Angepinnt [Plotpost - Tagesprophet] Bezug zum 31.03.2016, die große Hausdurchsuchung

    [Plotpost - Tagesprophet] Bezug zum 31.03.2016, die große Hausdurchsuchung

    Daily Prophet
    *the wizard's world beguiling broadsheet of choice*
    Droht Hogwarts nun der absolute Zerfall?
    Aufruhr in Hogwarts! Empörung bei Elternschaft! Entsetzen im Ministerium! Razzia! Zahlreiche Schlafsäle durchsucht! Die Schule auf den Kopf gestellt! Ist dies das Ende der Integrität des britischen Schulwesen? Schüler und Eltern fordern Antworten vom Schuldirektor! Senat zieht Suspendierung in Erwägung! Zaubereiminister Watkins unter Druck!
    03.04.2016 - Empörung in Hogwarts! Schuldirektor Avang Eirik Dornsteinn ordnet Untersuchung der Gemeinschaftsräume und Gänge in Hogwarts an!
    Wie dem Tagespropheten am gestrigen Morgen bekannt wurde, hat vor drei Tagen in der renommierten Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei eine Razzia stattgefunden. Dabei untersucht, wurden die privaten Räumlichkeiten der gesamten Schülerschaft, die zahllosen Gänge und Klassenräume der Schule, Bibliothek, Krankenflügel und auch die Schulküche. Ferner wurden, wie weiterhin bekannt wurde, ebenso die Ländereien der Schule, samt den darauf befindlichen Einrichtungen gründlich untersucht - auch der Verbotene Wald ist offenbar nicht von der Willkür des Direktor und den Lehrern verschont geblieben, um verbotene Substanzen [Alkohol, Zigaretten, schwarzmagische Bücher, Gifte, Scherzartikel eines nicht näher benannten Unternehmens], die gemäß der Schulordnung verboten sind, aufzuspüren und zu beschlagnahmen. Zahlreiche Eltern sind empört und fordern eine Erklärung des Schulleiter wie auch eine Stellungnahme des Zaubereiminister, Archibald Watkins - beide Personen konnten bisweilen nicht zu den Vorwürfen befragt werden.
    Wie es zu der Untersuchung kam, ist bisher ebenso nicht bekannt. Die Reporter des Tagespropheten konnten jedoch bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt herausfinden, dass neben den angestellten Hauselfen und Wichteln der Schule, ebenso hiesiges Personal der Einrichtung an der Untersuchung beteiligt waren - Hauslehrer, Lehrer, Referendare! Einen solchen Skandal, der mit dem Eingriff in die Privatsphäre heranwachsender Hexen und Zauberer verbunden ist, hat es in der Geschichte von Hogwarts niemals zuvor gegeben. Verständlich ist daher nur, dass verschiedene Parteien des Zaubereiministerium in Hogwarts so dann eine Untersuchung der Vorfälle fordern und vom Schulleiter, Dornsteinn, umgehend eine Klärung des Sachverhaltes. Der Tagesprophet bemüht sich ebenfalls um Antworten, dazu werden wir Sie in den folgenden Tagen weiter unterrichten.
    Außer Frage steht zweifelsfrei, dass es sich bei der durchgeführten Untersuchung durch das Personal der Schule um einen tätlichen Eingriff in die Privatsphäre der Schülerschaft handelt! Junge Hexen und Zauberer, die versuchen einen Platz in der Mitte der Gesellschaft zu finden und hierbei ohne jede Rücksicht in ihrer Integrität und Selbstverwirklichung eingeschränkt werden. Wie viele persönliche Gegenstände oder Substanzen so dann beschlagnahmt wurden, ist der Redaktion zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bekannt! Auch hierbei halten wir Sie selbstredend auf dem Laufenden.
    Wie wird es nun weitergehen? Mit Bekanntgabe der Razzia durch den Schulleiter, Dornsteinn, erreichten unsere Redaktion zahlreiche, verständnislose wie entsetzte Leserbriefe besorgter Eltern. Eine kleine Auswahl, liebe Leser, stellen wir Ihnen im Folgenden zur Verfügung. Die Eltern, Angehörigen und wütenden Leser und Leserinnen fordern Antworten für das Verhalten des Schulleiter und seiner angestellten Lehrer, die - wie bisher bekannt - nicht nur tatenlos zugesehen haben, sondern auch noch unterstützend dem Schulleiter in diesem Fall agiert haben sollen. Der Senat des britischen Schulwesen berief am heutigen Morgen einen Untersuchungsausschuss ein, bei dem ebenso die Abteilung der magischen Strafverfolgung und das Sonderkomitee zum Jugendschutz hinzugezogen wurden. Eine Stellungnahme aus dem Ministerium wird in den nächsten Stunden erwartet.

    ein Bericht von Eduald Munchkin*Redakteur
    *ausgewählte Leserbriefe:
    Als wir das von der Razzia gehört haben, mussten wir sofort unseren Jungen von dieser Schule nehmen. Es kann doch nicht sein, dass es bisher möglich war, dass so viele Schüler an Alkohol, Zigaretten und nicht sogar Drogen kamen. Merlin, was tun diese Professoren an dieser Schule? Den ganzen Tag nur Kaffee trinken und Zauberer-Schnipp-Schnapp spielen? Zum verdammten Troll, ich hatte echt gedacht, dass es eine bessere Schule sei und nun, nun muss mein Sohn schon wieder die Schule wechseln, wo wir doch extra gedacht haben, dass Hogwarts ein besserer Ort für ihn wäre. Umgezogen, in ein anderes Land und nun müssen wir, kaum haben wir uns an die Sprache gewöhnt, uns wieder umorientieren, das ist ein Skandal! Man sollte diesen Schulleiter sofort seines Amtes entheben und auch das ganze Lehrerkollegium austauschen. Wie soll bei so einer Erziehung denn etwas aus unseren Kindern werden, wenn nicht einmal die Professoren die Kontrolle behalten. Ausgebildetes Fachpersonal nennt sich das. Sie sollten alle in Drachenspucke baden!
    Gruß Familie Garcia

    Als ich es gehört habe, dachte ich, es wäre ein Scherz! Mein kleiner Junge soll tatsächlich Alkohol in seinem Besitz haben? Bitte, das müssen sich diese Hauselfen, Wichtel, Professoren und auch der Schulleiter wohl selbst ausgedacht haben. Niemals, niemals, würde mein kleiner Minimuff so etwas tun. Ich glaube dieser Schulleitung und den Untergebenen gar nichts mehr. Zu viel ist passiert, zuerst war mein Minimuff vor den Sommerferien in Lebensgefahr, hatte sogar ein gebrochenes Bein und nun, nun soll er auch noch Alkohol schmuggeln? Merlin, er ist doch gerade einmal 13 Jahre, was denken sich die Lehrer denn bei so einer Unterstellung? Meine Unterstützung kann die Schule erst einmal vergessen… Nein… so etwas darf keinem Schüler unterstellt werden. Wahrscheinlich wird dies lebenslang in seiner Schulakte stehen und das nur, wegen unglaubwürdigen Professoren. Nein… hätte ich das Geld, würde ich sofort ein anderes Internat suchen, doch was bleibt mir denn Anderes übrig, als ihn dort zu lassen und zu hoffen, dass derartige vertrollte Beschuldigungen nicht nochmals vorkommen. Mein Sohn würde so etwas niemals machen! Nein! Wie sollte er denn auch daran kommen? Lügen… alles Lügen…
    eine bestürzte Mutter

    Was ist das für eine Schule? Die Ereignisse im letzten Sommer waren scheinbar erst der Anfang und Hogwarts ist dem Untergang geweiht. Ich bin entsetzt über die aktuellen Enthüllungen und stelle mir ernsthaft die Frage, wie es nur so weit kommen konnte. Als Mutter schicke ich meine Kinder nach Hogwarts in der Hoffnung, dass sie durch fachkundiges Personal aufs Leben vorbereiten werden und einen gewissen Schutz vor schädlichen Einflüssen erfahren. Gerade nach dem Angriff am vergangenen Abschlussball erwartete ich seitens der Schule erhöhte Sicherheitsvorkehrungen, die einer Wiederholung entgegenwirken sollen. Offenbar scheint die Schule hier auf ganzer Linie zu versagen, wenn es selbst minderjährigen Schülern gelingt allerhand verbotener Gegenstände einzuführen. Hogwarts verfügt werde über die notwendige Sicherheit noch über Lehrpersonal, welches imstande ist, die Schülerschaft unter Kontrolle zu halten. Wir werden unsere Kinder nicht weiterhin in den Händen dieses vollkommen unfähigen Schulleiters und seiner Gefolgschaft lassen und sie von der Schule nehmen.
    eine weitere besorgte Mutter

    Alkohol, Zigaretten und weitere verbotene Substanzen und Gegenstände erscheinen auf den ersten Blick schockierend und werfen die Frage auf, wie dies unter den Augen von Schulleitung und Lehrpersonal geschehen konnte. Doch möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass in erste Linie die Eltern die Verantwortung für das Verhalten ihrer Kinder tragen. Die Erziehung der Kinder obliegt deren Verpflichtung, während Lehrer damit betraut werden, Wissen zu vermitteln. Lehrer sollen in der Erziehung unterstützend mitwirken, jedoch keinen vollständigen Ersatz für die Aufgaben der Eltern bieten. Folglich dürfen sie nicht als Sündenböcke an den Pranger gestellt werden, sondern die Eltern sich ihrem eigenen Einfluss bewusst werden. Anderseits erachte ich es als wichtig, weiteren Ursachen auf den Grund zu gehen und die aktuellen Belastungen nicht außer Acht zu lassen. Erst im vergangenen Sommer wurden die Schule angegriffen und es lässt sich wohl kaum bestreiten, dass dieser Vorfall seine Spuren hinterlassen hat. Unsere Kinder wurden traumatisiert und suchen nach Wegen, ihren Schmerz zu bekämpfen. Es liegt in der Verantwortung der Erwachsenen unsren Kindern Gehör zu schenken, zu bieten und darin zu bestärken angemessene Bewältigungsstrategien zu entwickeln. Möglicherweise mangelt es der Schule bisher an Unterstützung und die Einstellung weitere Professoren, Schulpsychologen und Sozialarbeitern wäre wünschenswert, um diese Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen.
    ein zwiegespaltener Vater

    Endlich wurde in Hogwarts mal durchgegriffen. Meine kleine Tochter lebt dort nun schon einige Jahre und immer und immer wieder hatte sie zuhause von ihren Klassenkameraden berichtet. Nein, so etwas durfte nicht länger geduldet werden und Professor Dornsteinn hat als Erster endlich einmal richtig durchgegriffen. Gemobbt wurde mein kleines Mädchen, jahrelang… Schulsachen geklaut und nichts, wirklich nichts geschah. Es konnte eben nichts nachgewiesen werden. Endlich, endlich ist diese quälende Zeit für meine Kleine um, endlich wird durchgegriffen, dies haben wir nur dem neuen Schulleiter zu verdanken. Eine sichere Schule, so muss das Ganze sein und nicht eine, in welcher Kriege ausbrechen, Schüler gemobbt werden, Gegenstände gestohlen werden oder auf den Gängen Flüche entgegen gepfeffert werden. Ja, so ist es ein durchaus guter Weg.
    eine Befürworterin

    Endlich deckt der Tagesprophet einmal auf, was in Hogwarts wirklich abgeht. Alkohol trinkende Schüler, welche noch dazu rauchen oder ihr ganzes Geld für Scherzartikel ausgeben. Nein, so kann ja aus der heutigen Jugend nichts mehr werden. Haben die Professoren denn keine Aufsichtspflicht mehr? Für was gibt es denn bitte Hauslehrer, wenn diese nicht nach dem Rechten schauen? Nein, so etwas dürfen wir uns ALLE nicht gefallen lassen. Wir Eltern sollten uns für eine angemessene Schule einsetzen, wir sollten demonstrieren und diese Art von Erziehung nicht mehr dulden. Wer zahlt unseren Kindern denn ein monatliches Gehalt, wenn sie mit einer kaputten Leber im St. Mungos liegen oder vor lauter Schabernack den Ernst des Lebens nicht begriffen haben? Dann wird es wieder auf uns Eltern geschoben, obwohl wir nichts dafür können. Nein ALLE ELTERN DA DRAUSSEN NEHMT EURE SCHÜLER VON DIESER SCHULE UND UNTERRICHTET SIE LIEBER ZUHAUSE, DA HABEN SIE DURCHAUS MEHR DAVON.
    Gruß einer besorgten Mutter

    Mich wundert hier gar nichts mehr! Endlich mal ein Schulleiter, welcher hart durchgreift. Das erinnert mich noch an meine eigene Zeit in der Schule. Jeden Morgen früh aufstehen und sich gesittet zum Haustisch in der Großen Halle begeben, ohne an diverse Regelbrüche zu denken. Wer nicht spurt, der bekommt es mit dem Stock zu spüren, nur so kann dies mit der neuen Generation was werden. Wir müssen aufwachen, unsere Kinder sind mit den Jahren zu verweichlicht worden. Wo sind die alten Regeln und unsere ehrenwerten Gesetze in der Gesellschaft nur geblieben? Wenn wir nicht bald was ändern, wird der Hausmeister von Hogwarts demnächst noch denken, bald Zaubereiminister zu werden! Gott bewahre, bei all den Nifflern und Flubberwürmern, wollen wir unsere Kinder so verkommen lassen? Kinder brauchen harte Regeln. Ich begrüße diese Veränderung und kann nur hoffen, dass das Lehrpersonal von Hogwarts nun auch endlich einmal etwas ändert - zurück zu Stock und Peitsche, den Jungen den nötigen Respekt einprügeln, dann wird ihnen auch nicht mehr langweilig, um zu Zigaretten und Alkohol zu greifen, sondern um sich mit bestem Gewissen auf ihre Zukunft vorzubereiten. Wie noch zu meiner Zeit.
    ein anonymer Kriegsveteran

    Zigaretten und Alkohol wurden in den Gemeinschaftsräumen der Schüler von der Zauberschule Hogwarts gefunden? Ich kann nur froh sein, meinen Peterchen rechtzeitig von dieser Schule genommen zu haben. Erst kriegen sie das Desaster vom Abschlussball letztes Jahr nicht in den Griff und dann wundern sie sich, wenn die Schüler ihre Traumata und Albträume anders bewältigen. Wer von uns war denn nicht jung und hat mit einem Whiskey am Feuer gesessen und sich gruselige Geschichten vom Verbotenen Wald erzählt? Nun haltet einmal den Hippogreif vor den Mauern, es ist einfach übertrieben wie der Schulleiter und sein 'Personal' sich in den letzten Monaten verhalten haben - als wären unsere Kinder irgendwelche Straftäter, dabei wachsen sie nur und erkunden ihre eigene Welt, das sind Jugendliche! Wir sollten einen Gang zurückfahren und versuchen die Schüler zu verstehen, statt ihnen immer mehr Grenzen aufzuzeigen. Peterchen spricht kaum mehr und hat sich nach dem Angriff auf das Schloss sehr zurückgezogen, laute Geräusche verschrecken ihn und dann wird auch noch die Privatsphäre unserer Kinder mutwillig zerstört? Also ich habe dafür keinerlei Verständnis.
    eine besorgte Mutter
    (c) Hogwarts-Welt


    @Nishi McFarlan @Jayden Haghar @Chang Taekyung Hyuen @Annie Stoke @Kostja Belvedere @Niamh O'Lally @Jack Eduard McGourmac @Javiero Garcia @Lyanna Silverstone @Fiona O'Sullivan @Syanna Epinay @Henry William Flynt @Cai Yarbrough @Erin Aubrey O'Shea @Victor Avery @Jean Page @Talon Moore @Sora Park @Nicolas Elijah Rutherford @Leeroy R. Yaxley @Sami Mäkinen @Harleen Valeska @Jerome Nicolas Yaxley @Tristan Haddison @Melina Chandalier @Katlina Collins @Mackenzie Pennebaker @Saphira Magistra @Nijura Ariana Montenegro @Saoirse Aine Devlin @Hrefna Letta Sjoberg @Calvin McLafforth @Rosemarie Westilla @Gabriel Apis @Joshua Woodrow @Selene Aldthera @Charleen Rutherford @Luan O'Connor @Zoe Roseton @Leopold "Cheikh" Shields @Jamie Lopez Stewart @Antonia Cunningham @Ethan Hudson @Joya Lopez Stewart @Dean Malfoy @Taemin H. Harris @Nathan Dorian Rutherford @Latonya Callis @Lucan Frodo Rutherford @Amelie Fontane @Felicius McGonagall @Kenneth Johnson @Emily Andrews @Kathalina Des Miles @Acacia Sanchez Perez @Nala Rebecca Tribe @Jonah Patrick King @Charlotte Carrow @Edana "Eddy" Green @Blake Harrison @Connor Green @Cole X. Malfoy @Caspian Thatcher @Emilia "Aissatou" Shields @Gervais Carvell Parkinson @Orlando Berkley @Emily L. Thompson @Jae-yoon Min @Samuel Cassidy @Isabella Garett @Malee S. Muangyai @Tobias Ceccarelli @Richard Wembley @Asalia Villers @Rohan Shafiq @Daphne Gray @Mimi C. Fawley


    Jim's Theme

    Spoiler anzeigen



    Melina <3


    Mina <3



    Tobias <3