Fragen rund ums Forum

      Hallo Aaron Prescott,

      es ist nicht möglich in der Zeitspanne vorzugreifen. Den Wechsel wird es am 05.10.2017 geben, bitte warte noch die wenigen Tage um Weihnachten auszuschreiben. Wenn du vorschreiben möchtest, dann kannst du dies im privaten Rahmen beginnen und später bei uns einfügen.

      Um es auszuschreiben stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Die Erinnerungen, oder auch ein Wohnhaus für die Familie Prescott. Dies kannst du in den Spielerlisten beantragen.

      -> Beantragung eines Wohnhauses

      Liebe Grüße.

      Merci Lexi - Schwiegertochter :love:
      Hallihalloo,

      ich hätte da mal eine kurze Frage: Wie sieht das mit den Vertrauensschülern für Gryffindor und Hufflepuff aus? Gibt's da noch welche? Mir werden beim Eichenportal nämlich nur die von Slytherin und Ravenclaw angezeigt, deswegen wollte ich einfach mal nachfragen : D

      Fragerei... Euch zur Warnung, ich kann nervig sein, mit meinen Fragen. ;)

      Hallo! :)

      Ich wühle mich jetzt schon einige Stunden durch euer wunderschönes Forum. Es gefällt mir wirklich sehr gut, die Gestaltung und die Struktur sind toll, besonders der Ravenclaw-Accent hat es mir angetan. *_* (Bin selber ein kleiner Ravenclaw.) Was mich allerdings ein wenig beschäftigt, ist euer Steckbrief-System. Ich habe schon ein paar Jahre Erfahrung in diesem Hobby und diverse Steckbriefe und Charakterdarstellungen gesehen, doch eure Art ist mir dabei noch nie begegnet. Dieser "Test" sieht echt fuchsig aus und ist herrlich schlüssig, nur fehlt mir bei dem die eigene Darstellung. Habt ihr auch Steckbriefvorlagen oder sowas? Dokumente, die der Schreiber selber ausfüllt, um einen kurzen Überblick zu seinem Charakter zu geben. Ich hab während dem Stöbern nichts in der Richtung gefunden, daher entschuldigt, das ich euch mit der Frage belästige. :/ (Nebenbei ist die Regel: höchstens 5 Kreuze in der Mitte machen, total unfair! :P Ich stehe jetzt schon in einer schöpferischen Krise und dabei habe ich mit der Planung für einen Charakter gerade mal angefangen! Das ist klasse und grausam zugleich! Diese Herausforderung, diese Qual, diese Strategie!)
      Könntet ihr mir das trotzdem kurz erklären, weil ich mich sonst dumm fühle...

      Aus ein klein wenig Neugier, habe ich auch mal in euer "Was ist gerne gesehen?" rein geschaut. (Ja, nur ein klein wenig Neugier, ich bin eigentlich gar nicht neugierig. Mich soll der Blitz treffen, wenn ich lü... Besser nicht.) ^^ Ich hätte Interesse einen Erwachsenen zu spielen, nur habe ich bisher eher schlechte Erfahrungen mit der Anbindung von Erwachsenen gemacht und ich hab was gesehen von einer "Truppe im St.Mungos", aber Heiler ist jetzt nicht so mein Interessenbereich. Wäre es möglich einen Erwachsenen an Hogwarts zu spielen, der weder Lehrer noch Referendar ist? Ich hätte eine kleine Idee für den Widlhüter, könnte man den bei euch bespielen?
      Falls nicht, wäre mein Plan B ein Fünftklässler, gerne im Hause Hufflepuff. Nur kann ich den "Test" nicht in der Hinsicht analysieren, das wirklich ein Hufflepuff dabei raus kommt. Ist das bei euch möglich, das es abgesprochen und somit "bestimmt" wird? Oder ist das schlichtweg ein Glücksspiel? Ich habe auch nichts gegen andere Häuser. Hufflepuff scheint halt nur noch nicht ganz so ausgelastet zu sein, wie die anderen Häuser? (Verbessert mich gern, wenn ich falsch liege.)

      Ich denke, ich hab euch genug ausgefragt, fürs Erste.
      Ich verbleibe mit besten Grüßen und freue mich auf eine Antwort.

      LG Marcus
      Hallo Marcus,

      Erst mal schön das du zu uns gefunden hast und das Forum dich in soweit fesseln konnte, dass du eine Weile geblieben bist. Der Steckbrief ist lediglich eine erste Einteilung in deinen Charakter, den du - so Leid mir das tut - nur minimal beeinflussen kannst, so wie kein Schüler, der den sprechenden Hut aufsetzt willentlich beeinflussen kann in welches Haus er kommt. Gleich ob du dich entscheidest einen Schüler oder einen Erwachsenen zu spielen so hat er doch zu irgendeinem Zeitpunkt seines Lebens an diesem Punkt gestanden, was der Steckbrief simulieren soll.
      Die Kreuze, sie sind eine Tendenz in die eine oder andere Richtung und auch wenn du vielleicht lieber ruhigere Charaktere spielst, so gehe ich davon aus, das sie doch eine Meinung zu gewissen Dingen und Talente in unterschiedlichen Bereichen haben, auch wenn der Ausschlag nur gering sein sollte.
      Solltest du dich für einen erwachsenen Charakter entscheiden so findet sich bestimmt eine Stelle an der du dich einbringen kannst, auch wenn derzeit alle Stellen in Hogwarts besetzt sind, aber vielleicht könnte er sich ja mit einer Stelle im Ministerium für Magie anfreunden oder er hat einen eigenen kleinen Laden in der Winkelgasse? Es gibt der Möglichkeiten viele und es findet sich sicher eine Lösung.
      All diese Entscheidungen, sowie Hintergrundinformationen, Hobbys, Abneigungen und die Lieblingsmusik deines Charas kannst du später in deinem Profil sowie deinem eigenen Tagebuch verwirklichen und spielt für die erste Einteilung erst einmal keine Rolle.

      Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen,
      Liebe Grüße, Syanna Epinay - Vertrauensschülerin


      |Annie|

      Wow!
      Ich habe mit einer Antwort zu dieser Uhrzeit nicht mehr gerechnet! :thumbsup:

      Ich lasse mir das ganze mal durch den Kopf gehen und entscheide mich dann. Wenn dem erwachsenen Dasein wirklich so viele Möglichkeiten eingeräumt werden, grübel ich noch ein wenig.
      Vielen Danke für die schnelle Antwort! Ich werde die Tage mal schauen, ob ich da was hinbekomme und was mir von meiner Laune heraus gerade mehr Spaß machen würde.
      Auf den Test freue ich mich tatsächlich jetzt schon, auch wenn ich möglicherweise eine Stunde und mehr darüber brüten werde...

      LG Marcus

      PS: Entschuldigt den doppelt abgeschickten Post, ich dachte erst, ich hätte was falsch gemacht, daher bin ich die ganze Sache nochmal angegangen und habe mich mit einer etwas persönlicheren Formulierung wohler gefühlt.